Vitiligo
  Vitiligoformel       Kundenmeinungen       Blog       Formel bestellen  


Vitiligo Ursache Salbe

Vitiligo & Histaminintoleranz

Vitiligo Histaminintoleranz Vitiligo - gibt es einen Zusammenhang der Hautkrankheit zu einer Histaminintoleranz? Da es sich bei Letzterem um eine nicht immunologische Stoffwechselstörung handelt, die zudem noch auf viele Faktoren zurückzuführen ist, welche ebenfalls auf die Weißfleckenkrankheit zutreffend sind wäre dies durchaus ein Indiz dafür, das es tatsächlich gemeinsame Aspekte geben könnte. Zwar wurden diesbezüglich noch keine wissenschaftlichen Untersuchungen angestellt oder Studien durchgeführt, jedoch lassen viele anderweitige Punkte darauf schließen. Einer von ihnen ist die Häufigkeit, mit der die beiden Erkrankungen neben einher gehen. Auch ähnliche Symptome können auftreten, was jedoch eher selten der Fall ist.

Vitiligo & Histaminintoleranz: Pollenallergie

Sowohl Patienten mit Vitiligo als auch betroffene der Pollenallergie leiden überdurchschnittlich oft an Histaminintoleranz. Dies haben unter anderem zahlreiche Studien um Thema belegt, die allerdings unabhängig voneinander agierten und sich zudem auf nur jeweils eine der beiden Erkrankungen beschränkten. Es stellt also keine festen und nicht zu hinterfragenden Ergebnisse dazu bereit, sondern ausschließlich Schlussfolgerungen.
Es stellen sich außerdem bei beiden Krankheiten positive Veränderungen ein, nachdem über längere Zeiträume auf bestimmte Lebensmittel verzichtet wurde, welche die thematisierten Elemente beinhalten.


Vitiligo & Histaminintoleranz: erbliche Disposition

Zwar nicht ausschlaggebend, aber dennoch ein durchaus aussagekräftiges Argument ist die erbliche Disposition, die sowohl bei Vitiligo als auch bei der Histaminintoleranz nachgewiesen werden kann. Nicht selten bestehen in beiden Fällen Vorbelastungen in der Familie oder der näheren Verwandtschaft. Einziger Unterschied ist hier das Lebensalter, in dem die jeweilige Beschwerde ausbricht. Genaue Statistiken bestehen hier bisher noch nicht. Man vermutet aber, das hier weitere Faktoren wie beispielsweise das Geschlecht wichtige Rollen spielen.


Vitiligo & Histaminintoleranz: gestörte Enzymfunktion

Die gestörte Enzymfunktion ist ein weiterer gemeinsamer Punkt bei Vitiligo und Histaminintoleranz. Meist entsteht dieser durch ein Ungleichgewicht zwischen Enzymen und ihren Gegenspielern, die bei der Weißfleckenkrankheit vorwiegend durch das Wasserstoffperoxid vertreten sind, welches für die hellen Stellen auf der Haut verantwortlich ist. Dabei übersteigen die einzelnen schädlichen Gegenspieler die Abbaukapazität der Enzyme, was dann bei betroffenen Personen letztendlich die eigentliche Ursache des Problems der allgemeinen Histaminintoleranz ausmacht und die Symptome hervorruft.
Auch Stress ist ein auslösender und vorantreibender Faktor beider Erkrankungen.

Fazit zur Histaminintoleranz & Vitiligo

Die beiden Krankheiten treten zwar häufig gemeinsam auf, es scheint aber dennoch keine direkten Zusammenhänge zwischen ihnen zu geben. Trotzdem kann es Sinn machen, beide Beschwerden zu behandeln, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Wollen Sie Ihre Vitiligo dauerhaft beseitigen?

Befreien Sie sich jetzt von der Weißfleckenkrankheit, indem Sie die inneren Ursachen mit natürlichen Mitteln beseitigen und gezielt über die Ernährung die Pigmentierung ihrer Flecken anregen!


Vitiligo
Vitiligo



















Themenverzeichnis

Ernährung
Camouflage
Stressbewältigung
Bilder
Weißfleckenkrankheit
Akupunktur




Erhalten Sie jetzt regelmäßig hilfreiche Tipps für Ihre Vitiligo!




Impressum  |   AGB  |   Datenschutz