Vitiligo
  Vitiligoformel       Kundenmeinungen       Blog       Formel bestellen  


Vitiligo Gesicht Creme

Vitiligo im Gesicht

Vitiligo im Gesicht behandeln

Vitiligo - Gesicht häufig betroffen

Nicht selten ist bei Vitiligo das Gesicht als erstes von den hellen Flecken befallen. Der Grund dafür ist empfindliche und dünne Haut um Augen und Mund herum, die zudem größeren Belastungen standhalten muss. Besonders empfindlich und verletzlich sind die Augenlider, die im Gesicht oft die ersten Symptome von Vitiligo aufweisen. Weitere Bereiche, die sehr anfällig sind, auch für andere Störungen der Hautbarriere, sind stellen um Mund und Nase. Vergleichsweise selten verlieren Augen und Lippen ihre Färbung. Wie Sie am besten bei der Behandlung vorgehen erfahren Sie im weiteren Text.


Vitiligo nur im Gesicht?

Auch dieses Phänomen ist oft anzutreffen. Alle anderen Bereiche bleiben verschont, bis auf mehrere Stellen oberhalb des Halses, die selbst bei heller Haut sehr auffällig wirken können und sich scharf abschneiden.

Vitiligo im Gesicht abdecken

Ein spezielles Make-up kann die Belastung bei Vitiligo im Gesicht zumindest vorerst schmälern. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, das die Haut die darin enthaltene Stoffe verträgt, denn auch ein gewöhnliches Camouflage kann ein Triggerfaktor sein. Testen Sie dazu erst einmal kleinere Stellen am Körper, und beobachten Sie dabei genau, ob die Depigmnetierung abnimmt oder bestehen bleibt. Sollte ersteres der Fall sein, ist vom Abdecken mit derartigen Inhaltsstoffen abzusehen.


Cremes und Salben

Von Cremes mit Kortison ist gerade bei Vitiligo im Gesicht dringend abzuraten, da die Haut hier ohnehin bereits sehr dünn ist, dies aber durch die Creme noch verstärkt wird. Das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, steigt dabei um ein Vielfaches in die Höhe, und ist besonders für einen Laien oft nicht abzuschätzen. Lassen Sie sich hier in jedem Fall ausführlich von Ihrem Arzt zu Risiken und Nebenwirkungen beraten!

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, Hausmittel gegen Vitiligo im Gesicht zu verwenden, die Mittel dazu sind aber sehr begrenzt, und die Anwendung meist langwierig. Manche Menschen reagieren zudem allergisch auf bestimmte Stoffe, wie beispielsweise Essig.


Vitiligo im Gesicht behandeln

Vitiligo tritt zwar im Gesicht oft als Erstes auf, und breitet sich am schnellsten aus, sie lässt sich hier aber auch optimal behandeln. Die verlorengegangenen farbigen Pigmente kehren hier schneller wieder, als an Armen, Beinen oder Rücken. Mit der richtigen Vorgehensweise können sich die hellen Flecken bereits nach wenigen Tagen der übrigen Haut angepasst haben.

Möchten Sie mehr über die richtige Behandlung erfahren? Klicken Sie jetzt einfach auf den Button unterhalb des Beitrags!




Vitiligo im Gesicht abdecken
Vitiligo nur im Gesicht



















Themenverzeichnis

Ernährung
Camouflage
Stressbewältigung
Bilder
Weißfleckenkrankheit
Homöopathie
Krankheit
Was hilft wirklich?
Bauch




Erhalten Sie jetzt regelmäßig hilfreiche Tipps für Ihre Vitiligo!




Impressum  |   AGB  |   Datenschutz